• Yellow-maple-leaf-6491.jpg

Alle Lebensübergänge – erfüllende und weniger beglückende – bringen Veränderungen mit sich. Sie fordern uns heraus, eine alte Identität abzulegen um in eine neue Rolle hineinzuwachsen. Das ist nicht immer einfach, besonders dann nicht, wenn die Veränderung unfreiwillig geschieht. Krisenhafte Ereignisse verunsichern, lösen existenzielle Fragen aus. Wir sind gefordert, Vertrautes loszulassen und uns für das Neue zu öffnen.

Rituale dienen seit Menschengedenken dazu, in Zeiten der Veränderung und des Übergangs Halt und Orientierung zu geben. Rituelle Handlungen haben einen hohen Symbolgehalt. Ein bewusst durchgeführtes Ritual berührt in seiner spirituellen Dimension tief in der Seele: Es anerkennt die Vergangenheit, würdigt die Gegenwart und unterstützt beim Loslassen. Dadurch wird Transformation und Heilung möglich.

In jeder Lebensphase gibt es Themen, die nach einem Ritual rufen:

  • Themen des Frauseins wie Menarche (1. Periode) oder Menopause
  • Initiation: Übergang vom Kind zum Jugendlichen zum Erwachsenen
  • Volljährigkeit, runde Geburtstage - Abschluss von Ausbildungen
  • Berufliche Veränderungen wie Arbeitsplatzwechsel, Rollenwechsel, Selbstständigkeit, neue Teamkonstellationen
  • Pensionierung, Altersweisheit und -visionen
  • Wohnungswechsel, Auszug von Zuhause
  • Trennung, Scheidung, Konflikte
  • Rollenwechsel: Gründung einer Familie, Geburt von Geschwistern, Grosseltern werden

 

Hier das Feedback für ein Ritual, das ich im Juli 2016 für die Familie Bouvard leiten durfte:

Im Juli 2016 hat Cinzia ein Ritual zum 18. Geburtstag unserer Tochter Pascale geleitet. Cinzia hat die ganze Familie aktiv mit einbezogen, so dass wir uns bereits im Vorfeld mit diesem besonderen Ereignis auseinandersetzen mussten. Das eigentliche Ritual übertraf dann alle unsere Erwartungen. Die ganze Familie - wir Eltern, der Bruder von Pascale, ihr Freund, ihre Grossmutter, Götti, Gotte, Onkel, Tante und Cousine - alle haben ihren Teil beigetragen und Pascale ins Erwachsenenleben begleitet. Wir alle waren tief berührt, aber auch begeistert von der Art und Weise, wie Cinzia das Ritual durchgeführt hat. Für Pascale war es eine wunderschöne Überraschung, rührend, mit Tiefgang, es wurde aber auch viel gelacht. Am Schluss haben wir sogar gemeinsam gesungen, was ich nicht für möglich gehalten hätte. Pascale meinte nach dem Ritual, dass sie diesen Geburtstag bestimmt nie vergessen werde. Wir können Cinzia jederzeit und von Herzen weiterempfehlen. Joan und Andi Bouvard, Dietlikon

Hier die Meinung einer Klientin, die ich nach einer Trennung rund 9 Monate begleiten durfte:

Cinzia Sartorio mich als Ritual-Fachfrau begleitet, als mich mein Partner nach 14 Jahren Beziehung überraschend verlassen hat. Es war eine sehr schmerzvolle und schwierige Zeit für mich. Zuerst wollte ich einfach ein Trennungsritual durchführen. Nach zwei Gesprächen war klar, dass es einen anderen Ansatz brauchte, um aus dem Tief zu gelangen. Cinzia hat mich mit ihrer einfühlsamen und verständnisvollen Art begleitet und mich mit Gesprächen und Ritualen gestärkt. Ca. neun Monate nach dem ersten Gespräch haben wir einen Nachmittag in der freien Natur verbracht und das eigentliche Trennungsritual durchgeführt. Es waren bewegende und zu tiefst berührende Momente, einfach unvergesslich. Ich bin Cinzia sehr dankbar, dass sie mich begleitet hat. Sie hat viel dazu beigetragen, dass ich die Trennung verarbeiten konnte. A.H., Thalwil, September 2016 

 

Sie möchten ein Thema mit einem Ritual verarbeiten? 

Weitere Details und Fragen zum Vorgehen klären wir am besten bei einem ersten, unverbindlichen Gespräch. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

X